Flifis: Ferienfreizeit mit Naturerlebnistagen am Petri See

Bericht vom 15.07.2019 – 19.07.2019

Die Jugend des ASV Petri-Heil 04 möchte sich für den Naturschutzwettbewerb 2019 bewerben.
Unser Verein zählt derzeit 130 Mitgliedern, davon 24 Jugendliche.
In jedem Jahr findet bei uns in der ersten Woche der Sommerferien für die daheim Gebliebenen eine Ferienfreizeit statt.

Programm

Gewässeruntersuchungen gemeinsam mit unserem FINNE Team.

Fischwelt in NRW neu entdecken ist ein landesweites Umweltbildungsprojekt der Fischereiverbände mit dem Umweltministerium NRW.

Renaturierungsmaßnahmen, in diesem Jahr schaffen wir weitere Laichhilfen für Fische. (Schwimminseln)

Fototermin mit der Firma Henkel

Eine Woche Tag und Nachtangeln mit den Zielfischen Barsch und Karpfen, gemeinsamen Grillen mit Zubereitung des eigenen Fangs.

Nachtangeln nur mit einer Elternerklärung möglich.

Schnupperangeln, ein Erlebnis, das alle überzeugt.

Catch & Cook kommt immer super gut an.

Für Mitglieder ist es kostenfrei, alle anderen bitten wir um eine Teilnehmergebühr für diese Woche. Anmeldung bitte über unsere Homepage www.asvpetriheil04.de


Das Programm dieser Ferienfreizeit haben wir oben in einem Kurzbericht zusammengefasst.

Teilgenommen haben in diesem Jahr wieder eine OGATA Klasse der benachbarten Grundschule, Kinder aus der Nachbarschaft und natürlich unsere Vereinsjugend. So haben über die ganze Woche rund 25 Kinder und Jugendliche an unserem See eine schöne Zeit verbracht.

  • Es wurden mit dem FINNE Team mehrere Gewässerstellen auf Kleinstlebewesen untersucht. FINNE – Fischwelt in NRW neu entdecken“ ist ein landesweites Umweltbildungsprojekt der Fischereiverbände in NRW zusammen mit dem Umweltministerium NRW.
  • Unser Schwimminseln wurden eingezäunt und neu bepflanzt.
  • Krebsreusen wurden ausgelegt und die Krebse anschliessend auch gegessen.
  • Rund um die Uhr wurde geangelt und die gefangenen Fische ebenfalls direkt zubereitet.

Zum Glück haben sich auch in diesem Jahr wieder ein paar Betreuer für die ganze Woche finden lassen. Einige der freiwilligen Betreuer haben über den Landes Sport Bund das Sonderurlaubgesetz in Anspruch nehmen können, andere Ihre Sommerferien geopfert.

Desweiteren hat sich der Verein für ein Jugendförderprojekt des LSB mit dem Namen 1000 x 1000 erfolgreich beworben. Somit haben wir auch in 2019 unseren See weiter gut und naturnah gestalten können.

Wir fügen noch eine kleine Übersicht über die bereits getätigten Naturschutzprojekte an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.